Aktuell  Stücke, Kritiken & Fotos  Mitglieder  Archiv  Gästebuch  Über uns  Impressum


Im Mai 2019 gespielt

Felix Krull Ankündigung Gestatten, Felix Krull, Sonntagskind und Lebenskünstler. Erlauben Sie mir eine Weile Ihrer geschätzten Aufmerksamkeit, - Sie werden es nicht bereuen – um Ihnen meinen facettenreichen Werdegang vor Augen zu führen, vom patenten Liftboy zum ehrenvollen Marquis, die fabelhafte Reise eines artiste vivant, oder wie Sie es vielleicht ausdrücken würden, eines gewieften Hochstaplers…

Die „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ berichten von Aufstieg und Fall eines jungen Ungebundenen, der den Widrigkeiten des Lebens mit den großen Augen und leichten Füßen eines Kindes begegnet. Doch die Gespenster der Vergangenheit lassen sich nicht so einfach in die Irre führen wie Felix‘ Mitmenschen. Und wer seine Identität eintauscht, um sein angestrebtes Selbstbild zu verwirklichen, läuft Gefahr beides zu verlieren.

Thomas Manns kunstvolle Romanerzählung und den Glanz der Jahrhundertwende lässt The.a.d.A. dieses Frühjahr in der Aula des Gymnasium Höchstadts aufleben und lädt Sie herzlich zu einem kurzweiligen und schnelllebigen Abend ein!

Besetzung:

Felix Krull
David Doczkal

Mutter, Madame, Senhora
Marie Feuerlein

Vater, Stürzli, Lord
Johannes Dotterweich

Stadtpfarrer, Marquis de Venosta
Anselm Grigull

Stabsarzt, Chef-Rezeptionist, Monsieur Machatschek, Kuckuck
Armin Scharf

Eleanor, Zouzou
Alexandra Seppel

Regie
Janine Utz



 
 
Artikel vom 14. Dezember 2011:
Aufführungswochenende ein voller Erfolg
Der Blick richtet sich nach Möh- rendorf, Karten sind erhältlich Gruppenfoto Zuschauerplätze
Artikel lesen

Artikel vom 14. November 2011:
Aufführungstermine stehen fest
Aufführung vom 9.-11. Dezember, Kartenvorverkauf ab 21.11.2011 Bühnenbau Collage
Artikel lesen

Artikel vom 14. Oktober 2011:
Es tut sich wieder was
Die Stückwahl fiel auf Butterbrot von Gabriel Barylli Gruppenbild Butterbrot
Artikel lesen

Seite 1 2 4 5 6 7 8 9 
The.a.d.A.-Neuigkeiten vom 14. November 2011
Die Aufführungstermine stehen fest
Nachdem nun alle Formalitäten geklärt sind, steht den Aufführungen nichts mehr im Wege.
The.a.d.A. präsentiert das Stück Butterbrot am 9., 10., und 11. Dezember im Gymnasium Höchstadt und zusätzlich am 11. Februar 2012 im Mühlentheater in Möhrendorf und möchte sich an dieser Stelle schon mal beim Mühlentheater für das Angebot bedanken! Das zurückliegende Probenwochenende war geprägt von Aufbau- und Einstellungsarbeiten rund um die Bühne und dem Feinschliff an der Inszenierung. Die Bildercollage lässt erahnen wie viel Arbeit in so einem Theaterstück steckt.
Der Kartenvorverkauf startet am Montag den 21. November. Wie bei The.a.d.A. üblich, wird es Platzkarten geben, also schnell die besten Plätze im Vorverkauf sichern! Karten gibt es zum Preis von 10 Euro (ermäßigt für Schüler
Bühnenbau Collage BühnenbauarbeitenFotos: Beate Barnickel, Anselm Grigull
und Studenten 8 Euro) online unter www.theada.de, im Reisebüro Dresel und für Schüler und Lehrer mittwochs in der zweiten Pause in der Aula. The.a.d.A. ist voller Vorfreude seinem Publikum wieder einen wundervollen Theaterabend zu bescheren.
jd
Nach oben