Aktuell  Stücke, Kritiken & Fotos  Mitglieder  Archiv  Gästebuch  Über uns  Impressum


Im Mai 2019 gespielt

Felix Krull Ankündigung Gestatten, Felix Krull, Sonntagskind und Lebenskünstler. Erlauben Sie mir eine Weile Ihrer geschätzten Aufmerksamkeit, - Sie werden es nicht bereuen – um Ihnen meinen facettenreichen Werdegang vor Augen zu führen, vom patenten Liftboy zum ehrenvollen Marquis, die fabelhafte Reise eines artiste vivant, oder wie Sie es vielleicht ausdrücken würden, eines gewieften Hochstaplers…

Die „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ berichten von Aufstieg und Fall eines jungen Ungebundenen, der den Widrigkeiten des Lebens mit den großen Augen und leichten Füßen eines Kindes begegnet. Doch die Gespenster der Vergangenheit lassen sich nicht so einfach in die Irre führen wie Felix‘ Mitmenschen. Und wer seine Identität eintauscht, um sein angestrebtes Selbstbild zu verwirklichen, läuft Gefahr beides zu verlieren.

Thomas Manns kunstvolle Romanerzählung und den Glanz der Jahrhundertwende lässt The.a.d.A. dieses Frühjahr in der Aula des Gymnasium Höchstadts aufleben und lädt Sie herzlich zu einem kurzweiligen und schnelllebigen Abend ein!

Besetzung:

Felix Krull
David Doczkal

Mutter, Madame, Senhora
Marie Feuerlein

Vater, Stürzli, Lord
Johannes Dotterweich

Stadtpfarrer, Marquis de Venosta
Anselm Grigull

Stabsarzt, Chef-Rezeptionist, Monsieur Machatschek, Kuckuck
Armin Scharf

Eleanor, Zouzou
Alexandra Seppel

Regie
Janine Utz



 
 
Artikel vom 14. Dezember 2009:
Wieder ein großer Erfolg geglückt
Popcorn - eine aufwendige Multimedia-Produktion Szene aus Popcorn
Artikel lesen

Artikel vom 12. November 2009:
Kaum noch Plätze
Nur noch Restkarten für Freitag und Samstag – Inszenierung steht!!
Artikel lesen

Artikel vom 4. November 2009:
Kartenverkauf
Letzte Proben und Beginn des Kartenverkaufs
Artikel lesen

Seite 1 2 3 5 6 7 8 9 
The.a.d.A. - Neuigkeiten vom 12. November 2009
Der Kartenvorverkauf boomt – nur noch Restkarten für Freitag und Samstag – Inszenierung steht!!
Höchstadt November 2009. The.a.d.A. ist bereit zur Premiere am 20.11.
Das Probenwochenende von 6. bis 8. November war ein voller Erfolg.
Die weiteren Durchläufe gaben den Schauspielern einen zusätzlichen An- sporn, weil alles prima klappt.
Der Text, die Abläufe und die Rollen sitzen.
Lediglich muß an ein paar wenigen Szenen noch am Timing gefeilt werden; ansonsten „können Sie kommen“, die Zuschauer. Und jeder brennt schon darauf.
Jetzt bereitet sich The.a.d.A. auf ein letztes Wochenende voller Proben vor. Sonntag dann die Generalprobe und ab Mittwoch dann die Vorbereitungen auf die Aufführungen.
Da gibt es wieder einiges zu organisieren.
Die Loge muss in Einzelteilen geholt und zusammengebaut werden. Getränke und kleine Snacks werden benötigt um unsere Zuschauer entsprechend auch in der Pause zu versorgen.
Stühle müssen aufgebaut und Sitze beschriftet werden.
Die Bühne muss final eingeleuchtet und alles auf seinen Platz gebracht werden.

Dann alles auf Anfang…

Und Vorhang auf!

Kartenverkauf
Der Kartenvorverkauf läuft nun seit 02.11. Bis jetzt sind mehr als 75% aller Karten verkauft!
Für Freitag und Samstag gibt es nur noch Restkarten.
Sonntag gibt es noch die Möglichkeit aus etwas mehr Plätzen zu wählen. Allerdings erwarten wir, dass auch diese Plätze, jetzt nachdem der Vorverkauf an allen Stellen angelaufen ist, schnell vergriffen sein werden.

Wer sich also noch einen Platz sichern möchte sollte schnell zugreifen.
Sollte dieser Boom weiter anhalten und sollten alle drei Vorstellungen aus- verkauft sein, könnte es sein, das The.a.d.A. über eine oder zwei weitere Zusatzvorstellungen nachdenkt.
Das wäre das erste Mal und wir sind super Glücklich über das große Interesse an unseren Aufführungen. Wir alle freuen uns auf die Vorstellungen und werden alle unser Bestes geben um Sie auch alle wieder in einer der Folgeproduktionen begrüßen zu dürfen.
sb
Nach oben